CUxD in der Version 2.8 erschienen

25.02.2022
2.259

Neben diversen Bugfixes und Codeoptimierungen kommt die Version 2.8 der Zusatzsoftware CUx-Daemon (CUx-D) u.a. mit einer neuen io-homecontrol Integration für das VELUX Interface KLF200. Im nachfolgenden Changelog sind alle weiteren Neuerungen aufgeführt.

Changelog:

  • Dokumentation überarbeitet
  • Bugfixes und Codeoptimierungen
  • Kennzeichnung auf der CUxD Statusseite, wenn EnOcean Datenpakete über einen Repeater empfangen werden
  • TTYMAPLE= Parameter, um führende *-Zeichen bei Nutzung eines MapleCULs aus empfangenen Datentelegrammen zu entfernen
  • CUxD Parameternamen für DFU-Programmer DFU_ERASE, DFU_FLASH, DFU_START in DFU-ERASE, DFU-FLASH, DFU-START geändert und angepasst.
    • a-culfw auf Version 1.26-08 aktualisiert
  • (31) Kombisensor
    • maximale Windgeschwindigkeit für USB-WDE1 auf 199.9 km/h erhöht
  • (28) System.Exec
    • Default-Icons beim Anlegen neuer System.Exec Geräte zuweisen
    • WinMatic als neues Gerät hinzugefügt
  • (90) Universal Wrapper State-Monitor
    • TIME_ON und TIME_OFF Limit angepasst
  • (90) Universal Wrapper Thermostat
    • Rundungsfehler bei SET_TEMPERATURE und SET_HUMIDITY repariert
  • (36) EnOcean Stellantrieb
    • in den Geräteeinstellungen können CODE und EEP manuell angepasst werden
  • (05) FS20-Relais-Aktor
    • nach dem Anlegen per Default eingeschaltet
    • Unterstützung für HM-LC-Ja1PBU-Fm implementiert
    • Unterstützung für WinMatic Fensteröffner implementiert
  • (19) VELUX KLF200 io-homecontrol Integration
    • Nutzungslizenz erforderlich! CCU1 wird nicht unterstützt!
    • Bidirektionale Steuerung von Velux/Somfy/usw. io-homecontrol Antrieben

Bitte beachten:

  • VOR einem CCU Firmwareupdate ist ein Update vom CUxD auf die aktuelle Version durchzuführen!
  • Bei Installationsproblemen hilft die Installation im abgesicherten Modus.
  • Das Update kann einfach über eine bestehende CUxD-Installation installiert werden. Die Konfiguration und die installierten Geräte bleiben dabei erhalten.
  • Nach erfolgreicher Erst-Installation ist die CCU nach der Übernahme des ersten CUxD-Gerätes aus dem Posteingang der CCU ein zweites Mal durchzustarten, damit das CUxD-Interface auch angesprochen werden kann.

Kommentieren

- Code scannen, um zur Orginalseite zu gelangen -