PENZLER veröffentlicht pocket control für macOS

12.11.2020
1.445

Neben den bereits bekannten Versionen von "pocket control" für iPhone & iPad gibt es jetzt auch eine Variante für macOS, die sich an das Design der iPad-Variante anlehnt und die Steuerung des eigenen HomeMatic-Systems vom Mac aus ermöglicht.

Dabei erlaubt die App eine Steuerung über die Zentralen CCU, CCU2, CCU3 oder RaspberryMatic. Licht, Heizung und andere Geräte können direkt oder über definierte Aktionen gesteuert werden. Sicherheitszustände, geöffnete Fenster, Temperaturen, Wetterdaten usw. werden dabei leicht verständlich dargestellt.

Features:

  • Du kannst Dir eigene Ansichten für bestimmte Geräte definieren, um diese schnell zu erreichen, oder sich sofort einen Überblick über die wichtigsten Funktionen des Hausautomations-System zu verschaffen.
  • Die Ansichten können als Liste oder als Bildansicht erstellt werden. Bildansichten haben ein Hintergrundbild und manuell oder automatisch positionierte Geräte. So kannst Du in einem Grundriss, einer selbst generierten 3D Darstellung oder einem Foto die Geräte intuitiv bedienen.
  • Die Geräte in Bildansichten sind an der Position, die Du gewählt hast, fixiert, so dass beim Bewegen des Hintergrundes die Geräte positioniert bleiben. Für Geräte in Bildansichten stehen Optionen zur Verfügung, um das Aussehen, die Größe, den Hintergrund und dessen Transparenz anzupassen.
  • Mit der Maus dem Trackpad oder Buttons wechselst Du Sie in andere Ansichten. Es gibt keine Beschränkungen der Anzahl von Ansichten, so das Deine Bedienoberfläche mit Deinen Anforderungen wachsen kann.
  • Mit Aktionen änderst Du den Zustand mehrerer Geräte oder Systemvariablen auf einmal. z.B. kannst Du mit einer Aktion Lampen einschalten oder dimmen, den Rollladen schließen und die Temperatur erhöhen.
  • Systemvariablen und Programme erstellst und änderst Du direkt in der App. So kannst Du Deine Hausautomation auch von unterwegs anpassen.
  • Mit Push-Mitteilungen von der Zentrale informierst Du Dich schnell über wichtige Ereignisse Deiner Hausautomation. Du kannst in der Mitteilung festlegen, wer der Empfänger ist. Es lässt sich ein Ton auswählen, oder die Meldung stumm zustellen. Diese Mitteilungen werden in der App aufgelistet.
  • Mit pocket control hast Du die Möglichkeit, Geräte anhand von Zeitschaltpunkten zu automatisieren. Die Zentrale übernimmt dabei die automatische Ausführung der Befehle. Die Zeitschaltpunkte können komfortabel in einem Diagramm definiert werden.
  • Für viele Geräte kannst Du eigene Icons in der App erstellen und somit den Status noch besser erkennen.
  • Das Systemprotokoll der CCU kann angezeigt werden. Für ausgewählte Geräte kann das Systemprotokoll als Grafik-Diagramm angezeigt werden.
  • Es können mehrere Konfigurationen angelegt werden (mehrere für eine Anlage als auch für verschiedene Anlagen).
  • Es wird der Austausch von Konfigurationen über iCloud und AirDrop unterstützt.
  • Alarm- und Servicemeldungen werden aufgelistet und können bestätigt werden.
  • Die App oder nur die Einstellungen lassen sich mit einem PIN schützen.
  • Es können IP-Kameras (Webcams) integriert werden.
  • Das Farbschema der App kann angepasst werden. Ein dunkles Design steht zur Verfügung.

Für die Kommunikation mit der Außenwelt kann sowohl eine Verbindung über VPN oder den (kostenpflichtigen) Dienst "CloudMatic connect" hergestellt werden. Dabei sucht sich die App automatisch die derzeit optimale & passende Verbindung heraus - egal wo Du bist.

Hinweis:

Die VPN-Verbindung kann in der App definiert werden und baut sich automatisch beim App-Start auf. So verbindest Du Dich mit Deinem Haus ohne zusätzlichen Cloud-Dienst.

Kommentieren

- Code scannen, um zur Orginalseite zu gelangen -