Smartha App Roadmap wieder etwas kürzer

08.03.2021
1.984

Mit dem neuesten Update der Smartha App streicht diese die Unterstützung der Philips Hue Remote Verbindung von der ToDo-Liste und nimmt sie als bestehendes Feature auf. Außerdem vereinfacht die App die Freischaltung der verschiedenen Funktionsbereiche, indem ab sofort nur noch ein In-App-Kauf für die Freischaltung aller Funktionen benötigt wird.

Smartha App Version 2.2.13

  • Die neue Version 2.2.13 bringt neben den Highlights noch folgende Features und Fixes:
  • Speicherverwaltung überarbeitet: Ihr seht es nicht, aber im Hintergrund der Smartha App wurde dafür gesorgt, dass diese auch weiterhin rundläuft. Dazu wurde an einigen Stellen herumgeschraubt und optimiert, um die Performance der App zu steigern und die Auslastung Eurer Endgeräte zu reduzieren.
  • Unterstützung neuer HmIP Devices: Die Geräte HmIP-SFD und HmIP-STE2-PCB werden nun in der App unterstützt.
  • Back to the roots: Wie zuvor im EASY Display 7 V4 können nun in den Statusanzeigen und Grundrissen der Smartha App nicht nur eigene Texte zur Sprachausgabe angegeben werden, sondern auch eigene Audiodateien abgespielt werden, wenn eine bestimmte Bedingung für einen Wert eintritt.
  • Benutzerverwaltung vereinfacht: Mit neuen Optionen kann für neue Benutzer nun mind. 33% schneller ausgewählt werden, auf welche Elemente diese zugreifen dürfen.

Philips Hue Remote API

Bisher konntet Ihr Eure Philips Hue Leuchtmittel über die Smartha App bereits lokal steuern. An, Aus, Farbe, Dimmen, Temperatur und Sättigung von mittlerweile über 200 Philips Hue und Hue Friends konntet Ihr in der Übersicht sehen, punktgenau bis auf den letzten Datenpunkt steuern und sie in allen weiteren Funktionsbereichen der App nutzen.

Ab sofort könnt Ihr dies auch aus der Ferne vornehmen. Dazu hinterlegt Ihr (sofern Ihr es für Euer Philips Hue Gateway aktiviert habt) die Fernverbindung in der Smartha App und schon kann es los gehen. "Warum das Licht aus der Ferne steuern, wenn ich doch nichts davon sehen kann?" mag sich der ein oder andere Fragen. Die Vorteile hiervon sind jedoch einleuchtend: Wie oft fragt man sich, ob man vergessen hat das Licht auszuschalten? Und wie oft hat man beim Heimkehren die Hände voll mit dem Einkauf etc. und kann deshalb das Licht nicht einschalten? Mit dem Fernzugriff auf die Philips Hue ist das aber Schnee von gestern, so kann man nach dem Einkauf das Licht bereits im Auto über die App einschalten oder bei der Arbeit einen kurzen Blick riskieren, ob das Licht noch brennt.

Aus unserer Sicht jedoch liegt der größte Vorteil in der Synergie mit den weiteren Funktionen der Smartha App. Oder genauer gesagt: Aktionen und Geofencing. Wenn Ihr z.B. eine Anwesenheitssimulation aus dem Urlaub heraus starten möchtet, in welcher die Rollläden über Homematic gefahren werden, Steckdosen am Access Point geschaltet werden und das Licht über Philips Hue eingeschaltet werden soll, könnt Ihr dies nun mit einem einzigen Tippen auf eine Aktion in der Smartha App veranlassen. Ob das Licht noch brennt oder man das Licht mit vollen Händen nicht einschalten kann - Über sowas werdet Ihr nur noch lachen können, wenn dank Geofencing und dem Philips Hue Fernzugriff beim Wegfahren das Licht von selbst aus geht und sich beim Wiederkehren von selbst einschaltet.

Update der In-App-Käufe

Dank Euren regen Feedbacks wurden die In-App-Käufe der Smartha App überarbeitet. Mit den verschiedenen Versionen konntet Ihr bisher die "Designs", "Statusanzeigen und Grundrisse" sowie "Ansichten" einzeln freischalten oder mit dem "Unlimited" Paket alle Funktionen erwerben. Die meisten von Euch scheinen so von der App begeistert, dass am häufigsten der gesamte Umfang der App erworben wurde. Auch wer die weiteren Versionen erworben hat, nahm in der Regel im Nachhinein ein Upgrade vor. Daher sind ab der aktuellen Version der Smartha App nur noch zwei unterschiedliche Funktionsumfänge enthalten: Die "Lite"-Version, welche automatisch nach dem Testzeitraum aktiviert wird und die "Unlimited"-Version, welche Euch weiterhin alle Vorteile der App bietet.

Der Testzeitraum bleibt kostenfrei verfügbar und wird nach der ersten Installation der App aktiviert. Während dieser Zeit könnt Ihr bis auf das Einspielen von Backups alles aus der Smartha App herausholen. Ist die Testphase vorbei könnt Ihr die App weiterhin kostenfrei nutzen, dann jedoch in eingeschränktem Umfang. Für die vollständige Nutzung der App gibt es - ziemlich unkompliziert - ab sofort nur noch die Kaufoption "Unlimited". Macht Euch gerne einen genauen Überblick über die Funktionen im Einzelnen, diese sind hier zu finden. Wer bis heute einen der Käufe "Pro", "Display" oder "Design" getätigt hat, verliert jedoch keineswegs seine liebgewonnenen Funktionen. Diese sind in Euren jeweiligen App Store Konten hinterlegt und bleiben Euch auch weiterhin in der App erhalten.

Das Beste kommt zum Schluss

Ohne die tatkräftige Unterstützung der fleißigen Beta-Tester wäre die Smartha App heute nicht das, was sie ist. Ein großes Danke dafür! Mit Vorschlägen, Wünschen und Rückmeldungen regt Ihr die Weiterentwicklung der App an. Ihr leistet Überzeugungsarbeit die App weiter zu verbessern, meldet Fehler oder Optimierungsbedarf und freut Euch, wenn es funktioniert. Danke dafür.

Für alle, die es noch nicht kennen: Schaut Euch das Forum zur Smartha App an. Die YouTube-Videos findet Ihr wie immer im Channel der EASY SmartHome GmbH. Und wer weitere Details nachlesen möchte, findet hier die ausführliche Dokumentation der Smartha App.

Kommentieren

- Code scannen, um zur Orginalseite zu gelangen -