Homematic IP Release Notes 07/2023

05.07.2023
2.512

Mit dem neusten Update für die kostenlose Homematic IP App können Anwender eine Vielzahl unterschiedlicher Messdaten ihres Homematic IP Smart Homes auslesen und in übersichtlichen Diagrammen darstellen lassen, darunter Wetterdaten, Raumtemperaturen und Schaltzustände verschiedener Aktoren.

Bis zu 20 Attribute lassen sich aufzeichnen und ein Jahr lang speichern. Neben der Darstellung in der App ist es auch möglich, die Daten zu exportieren. Das App-Update trägt die Versionsnummern 2.16.11 (Android) und 2.16.0 (iOS) und wird ab sofort schrittweise ausgerollt.

Wie schnell sinkt die Raumtemperatur meines Badezimmers nach dem Herunterdrehen der Heizung? Wann scheint die Sonne auf der Westseite unseres Hauses besonders hell? Wie viel Niederschlag gab es in den letzten Wochen? Wer mehr über sein Zuhause weiß, kann es mit Hilfe smarter Technik noch gezielter steuern, um den Wohnkomfort zu steigern oder energiesparender zu wohnen. Deshalb gibt die kostenlose Homematic IP App Nutzern ab sofort die Möglichkeit, die Daten ihrer smarten Helfer auszulesen und sie anschaulich darzustellen.

Aus allen Daten, die ihre Homematic IP Sensoren oder Aktoren erfassen, wählen Anwender bis zu 20 Attribute aus, die fortan aufgezeichnet und maximal ein Jahr lang auf den Homematic IP Servern gespeichert werden. Diese Werte können sie nun in die Homematic IP App herunterladen und dort in anschaulichen Diagrammen einsehen. Für eine tiefergehende Analyse lassen sich die Messwerte zudem ganz einfach als CSV-Datei exportieren.

Besonders nützlich ist diese neue Funktion bei der Verwendung von Homematic IP Wettersensoren. Alle gemessenen Wetterdaten, zum Beispiel Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Sonnenscheindauer und Regenmenge, können nun gesammelt, rückblickend betrachtet und ausgewertet werden.

Auch beim Heizen kann sich die Analyse der Messdaten buchstäblich auszahlen. Zwar sparen die smarten Homematic IP Heizkörperthermostate und der Fußbodenheizungscontroller FALMOT-C12 dank intelligenter Algorithmen bereits ohne weitere Optimierung kräftig Energie, mitunter kann eine Betrachtung der Raumtemperaturentwicklung jedoch zusätzliches Einsparpotenzial offenlegen. Eine einfache Anpassung der Heizprofile hilft in so einem Fall, den Energieverbrauch weiter zu reduzieren, um das eigene Konto und die Umwelt zu schonen.

Das Update für die Homematic IP App mit den Versionsnummern 2.16.11 (Android) und 2.16.0 (iOS) wird ab dem 04. Juli 2023 schrittweise über die jeweiligen App Stores ausgerollt und steht binnen weniger Tage allen Usern zur Verfügung.

https://www.youtube-nocookie.com/embed/703X1k5ohis

Kommentieren

- Code scannen, um zur Orginalseite zu gelangen -