Offene Beta der neuen Homematic IP App gestartet

16.04.2024
1.344

Die Homematic IP App erhält im Laufe des Jahres 2024 eine Frischzellenkur. Bereits jetzt steht eine Beta der neuen App zum Testen bereit. Die Vorabversion richtet sich an alle interessierten Anwender, die bei der Verbesserung von Homematic IP helfen möchten. Benutzereinstellungen in der Beta-App gehen am Ende der Testphase verloren.

Die Beta der neuen Homematic IP App ist für iOS- und Android-Geräte verfügbar, der Zugang zum kostenlosen Download unterscheidet sich je nach Betriebssystem.

Android
Die Homematic IP App Beta kann im Google Play Store heruntergeladen werden (siehe Link weiter unten).

iOS
Die Beta wird über TestFlight zur Verfügung gestellt. Nutzer müssen zunächst die TestFlight App auf ihrem iOS-Gerät einrichten. Anschließend kann die Homematic IP App Beta über einen Einladungslink installieren werden (siehe weiter unten). Aufgrund der Limitierungen von TestFlight ist die Teilnehmerzahl auf 10.000 Nutzer begrenzt.

Die Features der neuen Homematic IP App umfassen ein optimiertes Design mit optionalem Darkmode und skalierender Schriftgröße für eine komfortable Bedienung, Tablet- und Smartwatch-Unterstützung (in der Beta nur eingeschränkt verfügbar) sowie viele technische Verbesserungen.

Hinweis:


Die bestehende Homematic IP App darf nicht deinstalliert werden! Nach Abschluss der Testphase wird die Beta nicht weiter gepflegt und aus den App-Stores gelöscht. Benutzereinstellungen, die in der Beta vorgenommen wurden, gehen verloren.

Die Homematic IP App Beta wird einer Homematic IP Installation als neuer Benutzer hinzugefügt. Zutrittsberechtigungen und Benutzerrechte müssen in der bestehenden Homematic IP App neu erteilt werden.

Die Beta der neuen Homematic IP App befindet sich noch in der Entwicklung und kann daher mit hoher Wahrscheinlichkeit noch Softwarefehler enthalten. Die Teilnahme am Betatest erfolgt freiwillig. Die eQ-3 AG haftet für Mängel der Software daher lediglich im Falle von Vorsatz, grob fahrlässigem Handeln sowie dem arglistigen Verschweigen von Mängeln.

Bekannte Probleme:


Neue Kopplungen mit Partnerlösungen
Beim Durchführen neuer Kopplungen mit Partnerlösungen, z. B. Amazon Alexa oder Philips Hue, kann es vorkommen, dass während des Kopplungsprozesses die falsche Homematic IP App Version aufgerufen wird. In diesem Fall sollten Nutzer eine erneute Kopplung über die jeweils andere Homematic IP App durchführen.

Dashboards (Tablet)
Dashboards für die Tablet-Ansicht stehen in der Betaversion der neuen Homematic IP App nicht zur Verfügung.

Smartwatches
Die Betaversion der neuen Homematic IP App unterstützt keine Wearables.

Widgets
Die Betaversion der neuen Homematic IP App unterstützt keine Widgets.

Support und Feedback
Nutzer von iOS-Geräten haben über die TestFlight App die Möglichkeit, ihre Fragen und Anmerkungen zur Beta mit der Homematic IP Entwicklungsabteilung zu teilen.

Android-Nutzer werden gebeten, ihr Feedback in Form einer Rezension der Homematic IP App Beta im Google Play Store zu geben.

Kommentieren

- Code scannen, um zur Orginalseite zu gelangen -