mediola und REHAU optimieren präventiven Einbruchschutz im vollvernetzten Heim

27.04.2021
986

Den Einbrecher bereits zu erkennen und abzuschrecken, schon bevor er am Fenster Hand anlegen kann, ist eine Besonderheit des neuen Fenstersensors Smart Guard von REHAU.

Damit der fortschrittliche Sensor auch von den preisgekrönten mediola Smart Home Zentralen unterstützt wird, haben mediola, der Frankfurter Spezialist für herstelleroffene Smart Home Lösungen, und REHAU, einer der führenden Anbieter für innovative und qualitativ hochwertige Fensterlösungen, ihre Zusammenarbeit weiter vertieft.

Als Folge der Kooperation lässt sich der auf EnOcean-Funk basierende Sensor ab sofort an alle AIO GATEWAY-Modelle der V6-Serie anbinden, die über integrierten EnOcean-Funk verfügen.

Damit kann der revolutionäre Fenstersensor Smart Guard, der präventiven Einbruchschutz bietet, sowohl in die markenübergreifende Smart Home App IQONTROL NEO als auch in die High-End-Lösung AIO CREATOR NEO von mediola eingebunden und nahtlos mit vielen weiteren Marken und Geräten zu einem einzigartig umfassenden Smart Home System vernetzt werden. Der innovative Sensor bietet durch seine sensorgesteuerte Überwachung der Außenfront von Fenstern und Fenstertüren einen wirkungsvollen Präventivschutz. Einbruchversuche werden frühzeitig erkannt und potenzielle Täter über Licht- und Tonsignale bereits abgeschreckt, bevor sie etwas beschädigen. Dazu verfügt der Sensor über eine integrierte LED sowie einen Signalgeber mit einer Lautstärke von bis zu 60 db. Erfüllt der Voralarm sein Ziel und der Täter entfernt sich wieder, wird kein Hauptalarm ausgelöst und der REHAU Smart Guard kehrt in seinen Normalzustand zurück. Sollte sich der Täter nicht abschrecken lassen, wird der Voralarm so lange schrittweise intensiviert, bis schließlich der Hauptalarm ausgelöst wird. Der Hauptalarm erfolgt, wenn eine schwere Erschütterung erkannt oder das Fenster geöffnet wird.

Intelligentes Wohnen – aber sicher!

Durch die Anbindung an das mediola System kann der REHAU Smart Guard nicht nur mit weiteren EnOcean-Komponenten (z.B. Eltako), sondern einer riesigen Zahl weiterer Produkte verschiedenster Hersteller technikübergreifend kombiniert werden. Dazu zählen viele populäre Marken aus der Sicherheits- & Gebäudetechnik oder dem Haushaltsgeräte- oder Entertainmentbereich wie bspw. Sonos, Nuki, Homematic IP, Somfy, Gardena, DoorBird, Elero, Warema, Becker, Philips HUE, Netatmo u.v.m.

Durch die clevere Verbindung von mediola und Smart Guard kann zum Beispiel die Voralarm-Meldung des Sensors aus Auslöser genutzt werden, um die Außenbeleuchtung anzuschalten und Rollläden nach unten zu fahren. So lässt sich der Präventivschutz sehr einfach noch effektiver gestalten. Auch der Hauptalarm kann dank mediola effektvoll erweitert werden, indem die Sonos Speaker bspw. lautes Hundegebell abspielen, Sirenen auslösen, alle Lichter blinken und einiges mehr. Im Alarmfall können die Bewohner, deren Freunde, ein Nachbar oder auch alle zusammen per Push-Meldung oder E-Mail benachrichtigt werden.

Gefühlter Luxus und einiges mehr

Aus der markenübergreifenden Vernetzung aller Geräte des Haushalts mit dem Smart Guard ergeben sich jedoch noch viele weitere smarte Vorteile. So haben die Hausbesitzer nicht nur ihre Fenster und Türen und alle anderen Geräte immer und von überall im Blick. Auf der Basis der cleveren Automatisierungsfunktionen von mediola kann das Zuhause auch automatisch die Heizung herunterfahren, sobald ein Sensor im Winter ein geöffnetes Fenster meldet. Auf diese Weise bietet modernes Smart Living nicht nur luxuriösen Komfort mittels Bedienung des Heims per zentraler App und Sprache sowie eine deutlich erhöhte Sicherheit für Objekt und Bewohner. Auch die Energieeffizienz der eigenen vier Wände lässt sich auf der Basis von mediola und den Smart Guard Sensoren von REHAU nachhaltig verbessern. Das schont den Geldbeutel und ist gut für die Umwelt.

Über REHAU AG + Co:

Die REHAU Gruppe ist ein Polymerspezialist mit einem Jahresumsatz von mehr als 3,5 Milliarden Euro. Ein unabhängiges und stabiles Unternehmen in Familienbesitz. Rund 20.000 Mitarbeiter sind weltweit für das Unternehmen an über 170 Standorten tätig. Europaweit arbeiten rund 12.000 Mitarbeiter für REHAU, davon alleine 8.000 in Deutschland. REHAU stellt Lösungen für die Bereiche Bau, Automotive und Industrie her. Seit über 70 Jahren arbeitet REHAU daran, Kunststoffprodukte noch leichter, komfortabler, sicherer und effizienter zu machen und beliefert mit innovativen Produkten Länder auf der ganzen Welt.

Mehr zu diesem Thema:

Kommentieren

- Code scannen, um zur Orginalseite zu gelangen -