mediola verbindet Homematic IP jetzt auch mit Matter

12.12.2023
2.922

Die bereits mit dem Smart Home Deutschland Award 2023 ausgezeichnete mediola® Matter Bridge ist jetzt auch als weltweit erste zertifizierte Bridge zur Einbindung der populären Homematic IP Komponenten in den neuen universellen Smart Home Standard Matter und damit auch für Apple Homekit verfügbar.

Damit werden die Vorteile, die Homematic IP im Bereich der Smart Home Systeme zum europäischen Marktführer gemacht haben, jetzt auch mit Apple Homekit und dem neuen Matter Standard nutzbar.

Die mediola – connected living AG, eines der europaweit führenden Unternehmen für offene, markenübergreifende IoT- und Smart Home-Lösungen, setzt mit der Einführung der Matter Bridge für Homematic IP erneut Maßstäbe. Dabei fungiert die mediola Matter Bridge als Übersetzungsinstanz für die mit dem herstellereigenen Homematic IP Funkprotokoll ausgestatteten Produkte in den neuen, auf IPv6-basierenden Smart Home Super-Standard. Zugleich unterstützt Homematic IP damit auch erstmalig Apple Homekit mit einer zertifizierten Einbindung.

Über die Matter Bridge für Homematic IP haben Nutzer die weltweit exklusive Möglichkeit, die beliebten, aber mit Matter nicht kompatiblen Komponenten des großen und vielfach als Testsieger ausgezeichneten Homematic IP-Systems einfach und effektiv in die großen international vorherrschenden Smart Home Plattformen von Apple, Google, Amazon, Samsung usw. einbinden zu können. Dort können sie schließlich nahtlos mit einer riesigen Zahl weiterer trendiger Geräte und Marken kombiniert, automatisiert und mit den jeweiligen Sprachassistenten gesteuert werden.

So können auch Apple Homekit und das wachsende Matter-Universum von wichtigen Alleinstellungsmerkmalen der Homematic IP-Produkte profitieren:

Heizungssteuerung

Die Heizkörperthermostate von Homematic IP führen kontinuierlich einen dynamischen, adaptiven Abgleich durch, der laut dem Fraunhofer Institut gleichwertig zum heute üblichen statischen hydraulischen Abgleich am Heizkörper ist. Damit reduzieren sich die anfallenden Kosten für die sonst notwendige Berechnung des hydraulischen Abgleichs am Heizkörper. Ein meist noch wichtigerer Aspekt ist, dass der beim konventionellen hydraulischen Abgleich notwendige Austausch aller Heizungsventile mit Homematic IP entfällt.

Außerdem bietet nur Homematic IP ein derart breites und flexibles Spektrum an Heizkörper- und Wandthermostaten, die die unterschiedlichsten Anforderungen der Anwender in puncto Bauform, Funktionalität, Design und Preis abdeckt. Nicht umsonst ist Homematic IP das einzige Smart Home System, das mit seinen Heizkörperthermostaten seit 2017 bereits drei Mal den Testsieg bei der Stiftung Warentest erzielt hat.

Fensterkontakte

Auch die Palette der Fensterkontakte bietet eine hohe Vielfalt an Modellen für nahezu alle Einsatzbereiche. Sie zeichnen sich bspw. durch hohe Batterielebensdauer (typ. 2 oder 7 Jahre) oder verdeckten Einbau im Fensterrahmen aus und verfügen entweder über optische Erkennung oder Magnetkontakte.

Unterputzaktoren

Für den Ersatz mechanischer Schalter als smarte Nachrüstung bietet Homematic IP eine besonders elegante Lösung. Für Schalter, Dimmer, Rollladen- und Jalousie-Aktoren werden Adapter für praktisch alle relevanten Schalterserien angeboten. Dabei ersetzt das Gerät von Homematic IP das bisherige komplett und vermeidet so den problematischen Einbau vermeintlich kompakter Unterputzaktoren in die kaum mehr Freiraum bietende Unterputzdose.

Die User der großen Matter-Plattformen können ihre Smart Homes somit jetzt mit vielen interessanten Funktionen und attraktiven Homematic IP-Produkten aufwerten.

Attraktiver Einführungsrabatt für die ersten 1.000 Bestellungen

Um den Start dieses wegweisenden Produkts zu feiern, bietet mediola einen speziellen Einführungsrabatt auf die ersten 1.000 Bestellungen der Matter Bridge. Dieses begrenzte Angebot ermöglicht es Schnellentschlossenen, die Vorteile dieser revolutionären Technologie zu einem besonders günstigen Einstiegspreis zu erhalten.

Wir freuen uns sehr darüber, dass unsere neueste Innovation es jetzt auch Anwendern von Apple Homekit und Matter ermöglicht, die immensen Vorteile von Homematic IP zu genießen

...sagt Bernd Grohmann, CEO von mediola.

Es ist unsere feste Überzeugung, dass das nahtlose Zusammenspiel der verschiedenen Marken in der von Matter vorangetriebenen Entwicklung zu Smart Home 2.0 unsere Kunden begeistern wird.

Lieferbar ab 15.01.2024: Ein weiterer zukunftsweisender Schritt in Richtung Smart Home 2.0

Mediola plant, die Matter Bridge ab dem 15. Januar 2024 auszuliefern. Mit der Verfügbarkeit des Produkts wird die Bandbreite qualitativ hochwertiger Matter-kompatibler Produkte noch einmal erheblich erweitert und ein weiterer wichtiger Fortschritt bei der Entwicklung hin zu Smart Home 2.0 erzielt. Die damit einhergehende markenübergreifende User-Experience und das einfache Handling werden dafür sorgen, dass die Art und Weise, wie Menschen ihre Häuser steuern und automatisieren, nachhaltig verändert wird.

Erläuterungen zu Matter:


Matter ist ein neuer technischer Standard, der den bisherigen Smart Home Flickenteppich mit vielen Inkompatibilitäten zwischen den unterschiedlichen Marken überwindet.

Denn erstmals haben sich nahezu alle relevanten Branchengrößen in einer Standardisierungs-Allianz zusammengeschlossen (Connectivity Standards Alliance) und auf eine Universalsprache geeinigt. Dank der Vereinheitlichung via Matter, können alle Matter-fähigen Geräte in die globalen Smart Home Ökosysteme von Apple, Google, Amazon, usw eingebunden werden (bei Bedarf auch gleichzeitig!) und dort interagieren. So wird die Idee der markenübergreifenden Heimvernetzung und -automatisierung endlich umfassend und wirklich einfach realisierbar.

Mediola ist seit 2022 Mitglied in der Allianz zur Umsetzung des Matter Standards.

Kommentieren

- Code scannen, um zur Orginalseite zu gelangen -