mediola und Hörmann forcieren gemeinsam das vollvernetzte Smart Home

09.06.2021
1.850

mediola®, IoT- und Smart Home-Spezialist aus Frankfurt/ Main und die Hörmann Gruppe, Europas Nr. 1 für Tore und Türen, treiben gemeinsam die Smartifizierung des gesamten Heims voran. Im Rahmen der Zusammenarbeit wird Hörmann WORKS-WITH-mediola®-Partner und damit Teil einer der größten markenübergreifenden Smart Home Plattformen Europas.

Durch die Einbindung in das herstellerübergreifende WORKS-WITH-mediola®-Netzwerk können Hörmann Garagentor-Antriebe und Einfahrtstor-Antriebe jetzt mit externer Sensorik und einer riesigen Zahl an Marken-Produkten der Gebäude-, Sicherheits- und Audio-/ Videotechnik vernetzt werden. Dazu zählen bspw. Marken wie Sonos, Doorbird, uHoo, Homematic IP, Eltako, Roto, Somfy, Hautau, Elero, Nuki, Becker, Philips HUE, Siegenia, Nanoleaf, Netatmo u.v.m. Das alles kann zentral per Sprache oder App gesteuert und außerdem intelligent automatisiert werden.

Auch der Fernzugriff ist selbstverständlich möglich. Das einzigartig flexible mediola System, das erst kürzlich das dritte Jahr in Folge als Preisträger beim SmartHome Deutschland Award ausgezeichnet wurde, lässt den Anwendern hierbei alle Freiheiten, da favorisierte Hersteller und Produkte nach persönlicher Vorliebe und vorhandenem Budget gemischt werden können. Mediola überwindet dazu technische Inkompatibilitäten und verbindet die vielen Solisten zu einem einzigartig integrierten Smart Home-Orchester. So stehen die großen Vorteile eines vollvernetzten Heims jedem offen, unabhängig davon, ob es sich um eine Altbau-Nachrüstung oder ein Neubauprojekt handelt.

Intelligentes Wohnen mit smarten Garagentoren

Die Integration der Hörmann Torantriebe in die mediola Lösungen erfolgt über das Homematic IP Smart Home Modul. Einmal integriert, können die Hörmann Garagentor-Antriebe mit allen Geräten des umfassenden WORKS-WITH-mediola® Ökosystems interagieren. Mal schnell von überall auf der Welt nachschauen, ob das Tor geschlossen ist und bei Bedarf schließen? Überhaupt kein Problem, das gehört fast schon zum Standard. So richtig intelligent wird das Ganze durch die Kombination mit weiteren digitalen Helferlein. Mittels Automatisierungsregeln kann man bspw. über Sensoren (CO2, Luftfeuchte, usw.) die Luftqualität in der Garage prüfen lassen. Falls bestimmte Werte überschritten werden, zum Beispiel die Feuchtigkeit in der Garage zu hoch ist, wird das Tor automatisch in eine Lüftungsstellung gefahren.

Haben sich die Werte ausreichend verbessert, wird das Garagentor durch mediola wieder geschlossen. Wirklich clever ist auch die Kombination mit einer Doorbird Video-Türstation. Klingelt bspw. ein Paketbote, wenn man nicht zu Hause ist, kann man kurz das Tor hochfahren, den Boten per Doorbird bitten, das Paket in die Garage zu legen und es danach wieder schließen. Den vielen Möglichkeiten der smarten Automatisierung sind mit mediola und Hörmann kaum Grenzen gesetzt.

Von der Einstiegslösung bis zum High-End-System ausbaubar

Von der Einstiegslösung bis zum High-End-System bietet mediola alles, was das Smart Home-Herz begehrt. So steht für Smart Home-Einsteiger die App IQONTROL NEO mit der preisgekrönten Multiprotokoll-Zentral AIO GATEWAY zur Verfügung. Sie ist äußerst intuitiv in der Bedienung und verfügt bereits über alle wichtigen Smart Home-Funktionen. Bei darüber hinaus gehenden Anforderungen kann man entweder später von der Einstiegslösung upgraden oder direkt mit der Profi-Lösung AIO CREATOR NEO loslegen. Mit dem AIO CREATOR NEO kann man sich schließlich eine eigene App mit einem vollständig individuellen Funktionsdesign sowie einer Gestaltung im persönlichen Look & Feel erzeugen und noch viele weitere Marken und Produkte integrieren.

Mit dem durchdachten und durchgängigen mediola-Konzept sind Besitzer von Hörmann Garagentoren und den dazugehörigen Antrieben optimal für die Zukunft gerüstet, denn sie profitieren von der überragenden Vielseitigkeit mit einer riesigen Zahl an Kombinationsmöglichkeiten sowie den stetigen Erweiterungen des Systems.

Über Hörmann:

Innovative Tore, Türen, Zargen, Antriebe und Zufahrtskontrollsysteme

Die Hörmann Gruppe ist Europas Nr. 1 für Tore und Türen. In 36 spezialisierten Werken in Europa, Nordamerika und Asien entwickeln und produzieren mehr als 6.000 Mitarbeiter hochwertige Tore, Türen, Zargen, Antriebe und Zufahrtskontrollsysteme für den privaten und gewerblichen Einsatz.

Hauptsitz der weltweit agierenden Hörmann Gruppe ist die westfälische Kleinstadt Steinhagen bei Bielefeld. Das nach wie vor familiengeführte Unternehmen bilanzierte zuletzt einen Jahresumsatz von mehr als 1 Mrd. Euro.

Mehr zu diesem Thema:

Kommentieren

- Code scannen, um zur Orginalseite zu gelangen -