HomeMatic Usertreffen 2018: Ein erstes Resümee

24.04.2018

Vom 20.04. bis 22.04.2018 fand bereits zum siebten Mal das HomeMatic Usertreffen statt. In den seit Jahren bekannten Räumen des La Strada Hotels in Kassel ging es diesmal bereits am Freitag Morgen mit den beliebten Workshops los. Unterteilt in Ein- und Umsteiger sowie fortgeschrittene (Homematic IP) Themen konnte man dort an praxisnahen Übungen sein Wissen vertiefen. Diese Workshops wurden auch am Samstag vormittag angeboten, um die zahlreichen Teilnehmer überhaupt unterbringen zu können. Das eigentliche Treffen startete dann nach dem Mittagessen gegen 13 Uhr mit der Eröffnungskeynote.

Dabei wurden alle (>500) Teilnehmer durch das Orga-Team (Anli, Dr. Bob und Kaju - namentlich Andre, Alen und meiner einer) im großen "Palazzo"-Saal begrüßt und mit den Eckdaten des Events versorgt. Wie jedes Jahr versuchen wir eure Kritik vom Vorjahr so weit es geht umzusetzen, und so wurden diesesmal die angebotenen Themen in der Agenda für Anfänger und Fortgeschrittene kenntlich gemacht. Zudem waren wir (das Orga-Team) sowie Mitarbeiter von ELV/eQ-3 durch andersfarbige T-Shirts mit entsprechender Aufschrift leichter zu erkennen. Auch auf den Namensschildern der Teilnehmer war anhand von Punkten der angegebene Wissensstand bzgl. HomeMatic leicht abzulesen, und so war das Thema "Networking" auch dieses Mal wieder für viele ein Grund des Besuches.

Im Anschluss betrat Bernd Grohmann (Vorstand eQ-3 AG) die Bühne und berichtete über den aktuellen Stand von HomeMatic sowie Homematic IP und dem neuen, bereits auf der Light+Building vorgestellten Wired-System. Nachdem das Mikrofon an Tido de Vries (Produkt Manager, eQ-3 AG) weitergegeben wurde, erzählte dieser exklusiv über neue und geplante Komponenten (IP-Wassersensor / ~ Juli 2018, IP-Lichtsensor / ~ Juli 2018, IP-Sender / ~ August 2018, ELSO-Joy sowie eigene Wippadapter) für das System. Auch soll in Zukunft erstmals das Design eines neuen IP-Gerätes (Alarmsirene für den Außenbereich / dieses Jahr) durch die Community über Facebook abgestimmt werden können. Das "Training" der neuen Homematic IP-Wired Komponenten soll dabei bereits ab Mai für Installateure angeboten werden. Bei dem so genannten "Sunrising"-Projekt können sich diese dann für das neue System vorab bewerben, dass offiziell erst ab September 2018 allgemein verfügbar sein soll. Dabei wurden auch nochmal die Eckdaten und Vorteile des neuen IP-Wired Systems vorgestellt: neben der durchgängigen Sicherheit im ganzen System (zwei unabhängie Busausgänge für Ring-/Loopverkabelung) und der VDE-Zertifizierung auf allen Geräten sei hier auch das neue, direkte Routing zwischen Funk- und Wiredgeräten erwähnt. Zudem erlauben einfache Steckverbinder ein schnelleres Verkabeln durch den Installateur und die Abnahme durch ein direktes Testen am Schaltschrank spart jede Menge Zeit.

Wolfgang Willinghöfer, seineszeichen verantwortlich für den Software-Bereich bei eQ-3, stellte u.a. den "Bausatz" Charly vor, der als ELV-Variante auf Basis eines Raspberry PI-3 mit Aufsteckplatine die "Bastellösung" der neuen HomeMatic-Zentrale (CCU3) darstellt. Zudem konnten man alle neuen Komponenten im Foyer des Palazzo-Saals begutachten, wo auch andere Hersteller und Sponsoren ihre mitgebrachten Produkte den Interessierten vorstellten.

Nach der Keynote und einer kleinen Kaffeepause begannen die eigentlichen Vorträge in den entsprechenden Räumen (Agenda ansehen). Die meisten davon wurden auch durch ein neues Filmteam auf Video aufgezeichnet. Diese werden nach Schnitt und Fertigstellung schnellstmöglich auf dem ELV/eQ-3 YouTube-Kanal zur Verfügung gestellt. Auch werden sämtliche Folien der Vorträge zum Download erhältlich sein, sobald mir diese bereitgestellt wurden.

Bereits seit Jahren beliebt war auch die so genannte "Flash-Party", bei der mitgebrachte HomeMatic-Komponenten am Samstag Abend kostenlos auf die neueste Firmware upgedatet werden konnten. Auch am Sonntag konnten die Besucher wieder zahlreiche Vorträge besuchen, bevor das Usertreffen gegen 15 Uhr mit einem Gewinnspiel sein offzielles Ende fand...

- Code scannen, um zur Orginalseite zu gelangen -