Homematic IP Wired: busbasierte Smart-Home-Technologie ohne Aufpreis

11.03.2019
1.664

Die Markteinführung von Homematic IP Wired, der busbasierten Variante des erfolgreichen Smart-Home-Systems Homematic IP, hat die Erwartungen vollends übertroffen. Ab sofort sind die begehrten Homematic IP Wired Geräte des Smart-Home-Experten eQ-3 über das Fachhandwerk, beliefert vom Elektrogroßhändler Sonepar, sowie den Technikspezialisten ELV verfügbar.

Die direkte Verbindung der Geräte über Kabel sorgt für eine zuverlässige, störungsfreie und vor allem absolut sichere Kommunikation der Geräte untereinander. Die Installation von Homematic IP Wired ist für den Fachbetrieb besonders einfach durchzuführen und bei Neubauten oder Modernisierungen von Häusern und Wohnungen zu empfehlen. Die Handhabung für den Anwender ist intuitiv und besonders einfach. Homematic IP Wired bietet innovative Smart-Home-Lösungen ohne Aufpreis im Vergleich zu traditioneller Elektrik.

Laut Bernd Grohmann, Vorstand von eQ-3, läutet Homematic IP Wired den Beginn einer Industrietransformation ein: „Durch die Kombination von Homematic IP Wired mit funkbasierten Homematic IP Geräten zur Licht-, Rollladen- und Heizungssteuerung, kann ein Neubau – im Vergleich zu traditioneller Elektrik –ohne Aufpreis als Smart Home ausgestattet werden. Aufgrund der hohen Flexibilität eignet sich Homematic IP Wired im privaten Bereich für nahezu jede Gebäudegröße – vom 1-Zimmer-Appartement bis zum Einfamilienhaus mit 300 Quadratmetern und mehr. Darüber hinaus ist das System ideal für Reihen- und Mehrfamilienhäuser“, erklärt Grohmann. Neben dem privaten Bereich wird Homematic IP auch in Schulen, Kindergärten und Hotels eingesetzt. „Homematic IP Wired bietet für das Fachhandwerk nicht nur die Chance, den Kunden mit modernster und zugleich kostengünstiger Smart-Home-Technik zu begeistern, sondern darüber hinaus auch vielversprechendes Cross- und Up-Selling, um den Ertrag weiter zu erhöhen,“ so Grohmann weiter.

Über die lokal agierende Smart-Home-Zentrale CCU3 oder die cloudbasierte Lösung mit dem Homematic IP Access Point (ab Mitte 2019) lässt sich das System mit über 80 funkbasierten Homematic IP Produkten kombinieren. Homematic IP erfüllt so nahezu alle Wünsche an ein smartes Zuhause. Das gesamte System arbeitet komplett anonym und schützt damit die Privatsphäre der Anwender.

Außerordentlich robust, sicher und durchdacht

Die Kommunikation der Homematic IP Wired Produkte ist außerordentlich robust und ermöglicht eine sichere Datenübertragung. Homematic IP Wired ist der erste Bus in Haus- und Gebäudetechnik mit Zertifizierung der Protokoll-, IT- und Datensicherheit durch den VDE. Die Topologie des Busses, über den die einzelnen Homematic IP Wired Komponenten verbunden werden, kann beliebig aufgebaut sein. So lassen sich auch anspruchsvolle Planungen realisieren. Mit Homematic IP Wired können auch fehlertolerante Netze sehr einfach aufgebaut werden, durch die selbst bei einem Kabelfehler keinerlei Ausfall von Geräten und Funktionen folgt. Der Homematic IP Wired Bus unterstützt hierzu den Aufbau einer Ringtopologie. Dabei wird das Bus-Kabel vom sogenannten „Wired Access Point“ immer von einem zum nächsten Gerät und zuletzt wieder zum Access Point zurückgeführt. Wird die Leitung an einer Stelle unterbrochen, stellt sich die Ringtopologie automatisch auf zwei unabhängige Busstränge um. So bleiben die Geräte weiterhin in Betrieb – und das verzögerungsfrei. Für eine besonders schnelle, sichere und übersichtlichere Installation verfügen alle Homematic IP Wired Geräte über vorkonfektionierte Kabel mit Steckverbindern. Die Verkabelung lässt sich ohne Internet und ohne vorherige Konfiguration oder Programmierung direkt an den Geräten über beleuchtete LC-Displays testen.

Hinweis

Für Homematic IP Wired-Geräte empfiehlt eQ-3 Vorstand Bernd Grohmann eine fachkundige Installation durch Fachbetriebe, da die meisten Geräte im Verteiler auf Hutschienen installiert werden.

Kommentieren

- Code scannen, um zur Orginalseite zu gelangen -