CCU3 Firmware 3.67.10 veröffentlicht

13.01.2023
3.609

Mit der Version 3.67.10 gibt es für die HomeMatic Zentrale CCU3 ein neues Firmware-Update, das primär Fehlerbehebungen enthält. Erwähnenswert wäre die Tatsache, das es für den CCU3 Coprozessor / RPI-RF-MOD nun ein Geräteobjekt gibt, um damit Statuswerte wie z.B. den DutyCycle oder Carrier Sense darzustellen und in Programmen verwenden zu können. Das nachfolgende Changelog listet alle enthaltenen Anpassungen auf.

Changelog

Fehlerbehebungen

  • Korrektur der englischen Parameterbeschreibungen des HmIP-SWO-xyz.
  • Fehler bei direkten Verknüpfungen des CH7 vom HmIP-PSM
  • Gerätekonfiguration für Kanal 1 des HmIP-eTRV-B -2 korrigiert.
  • Beim direkten Verknüpfungen zwischen HmIP-MOD-RC8 und HmIP-BBL bzw. HmIP-FBL
    wird nun das korrekte Standardprofil angezeigt.
  • Gerätebilder in der Geräte-Firmware-Übersicht für einige Geräte korrigiert.
  • Fehlende „Aus“-Funktion beim eTRV-C-2 hinzugefügt.
  • Übersicht über die Tasterkanäle für HmIP-BS2 und ELV-SH-BS2 korrigiert.
  • Darstellung der EULA angeasst
  • Beim HmIP-FWI konnte in Programmen „Code 21“ nicht ausgewählt werden.
  • In Diagrammen konnten keine negativen Werte unter „-100“ dargestellt werden
  • Beim Aufruf der XML-RPC Methode „reportValueUsage“ der LegacyAPI (HmIP) mit dem
    Parameterwert 0 wurde die direkte Verknüpfung zwischen Zentrale und Gerätekanal nicht gelöscht.

Erweiterungen / Änderungen

  • Für HmIP-eTRV -xyz wird ab dieser CCU Version unter „Status und Bedienung“ im Fehlerfall der Status des Ventilantriebes angezeigt.
  • Beim HmIP-BWTH wird unter Status und Bedienung für Kanal 10 „Heizventil geöffnet“ /
    „Heizventil geschlossen“ in Abhängigkeit der „NO / NC“ Einstellung gesetzt.
  • Für den CCU3 Coprozessor / RPI-RF-MOD gibt es jetzt ein Geräteobjekt. Damit können
    Statuswerte wie Duty Cycle und Carrier Sense dargestellt und in Programmen verwendet werden.

Kommentieren

- Code scannen, um zur Orginalseite zu gelangen -