Siedle Codeschloss – Elektronische Türöffnung über Codeeingabe

Präsentiert von technikkram.net
21.07.2019
1.613

Wir haben Euch vor wenigen Tagen bereits eine smarte Türklingel von DoorBird vorgestellt. Bei der D2101V lassen sich über den eingebauten RFID-Leser Relais ansteuern, um so Türen zu öffnen oder andere Stromkreise zu schalten. Das komplette System von DoorBird beruht dabei aber auf einer Cloud-Lösung.

Die komplette Kommunikation hängt von einer bestehenden Internetverbindung ab. Sollte diese kurzzeitig ausfallen, funktioniert die DoorBird IP Türsprechanlage weiterhin problemlos im lokalen Netzwerk. Diesen Umstand finden einige von Euch nicht unbedingt praktisch, daher will ich Euch heute ein stand-alone System von Siedle vorstellen, dass sowohl für Fingerprint als auch für Codemodule und RFID-Karten genutzt werden kann. Wir habe bei einem unserer letzten Projekte mit smartfabrik diese Lösung verbaut und wollen Euch hier darüber berichten.

Das System arbeitet unabhängig von In-Home-Bus und ist auch nicht ans Internet angebunden. Daher ist dieses System sehr sicher und kann nicht manipuliert werden. Das System, das ich Euch hier vorstelle besteht auf einem Controller (Siedle EC 602-03), indem die Codes, RFID-Karten oder Fingerprints gespeichert und verwaltet werden. Als Spannungsversorgung wird ein Trafo 230V AC auf 12V AC benötigt. Dieser trägt die Bezeichnung Siedle TR 602-01. An den Controller können bis zu 8 Lesegeräte jeden Typs (Summe 24 Teilnehmer) angeschlossen werden. Das System arbeitet mit einem Bus und es werden 4 Adern zu jedem Teilnehmer geführt. 2 Adern für die Kommunikation (Da,Db) und 2 Adern für die 12V AC Spannungsversorgung (cv,bv).

Wie geht der Artikel weiter?

Dieser Artikel kommt aus dem Blog von "technikkram.net". Um den vollständige Artikel zu lesen, klicke bitte auf den folgenden Button:

Artikel auf "technikkram.net" weiterlesen...
- Code scannen, um zur Orginalseite zu gelangen -