Sicherheit hat oberste Priorität bei eQ-3

24.04.2019
1.257

Leer, 24. April 2019 – Homematic IP nutzt nicht nur die neuesten Technologien und Verschlüsselungsstandards, sondern bietet auch eine sichere Kommunikation auf allen Kanälen, wie das Institut AV-TEST im April 2019 zum dritten Mal in Folge bestätigt.

Das Institut bezeichnet Homematic IP zusätzlich als „datenschutzfreundliche Smart-Home-Lösung“ und zertifiziert einen umfassenden Schutz der Privatsphäre. eQ-3, der Europamarktführer im Bereich Smart Home[1], erhebt keine persönlichen Daten, alle gespeicherten Daten sind komplett anonym und werden nur verschlüsselt übertragen. So erfüllt Homematic IP mit dem Testurteil „sehr guter Schutz“ erneut alle getesteten Sicherheitsanforderungen.

Hackerangriffe (26 %), Schutz der eigenen Privatsphäre (24 %) sowie Datenmissbrauch (22 %) sind laut der Branchenstudie Bitkom die Hauptgründe für Verbraucher, sich keine Smart-Home-Anwendung anzuschaffen. Mit dem Homematic IP System ist dies jedoch unbegründet, wie das renommierte AV-TEST Institut in unabhängigen Analysen zum dritten Mal in Folge feststellte und Homematic IP als „datenschutzfreundliche Smart-Home-Lösung“ auszeichnet. „Für eQ-3 hat die Sicherheit der Anwender oberste Priorität“, sagt Bernd Grohmann, Vorstand der eQ-3 AG, zufrieden. „Als Hersteller müssen wir uns der besonderen Verantwortung bewusst sein, dass Sicherheitslücken nicht nur unserem Renommee, sondern dem Ansehen der ganzen Branche schaden können. Aus diesem Grund verschlüsseln wir die Kommunikation unserer Geräte auf allen Kanälen und sichern das Smart Home zuverlässig gegen Angreifer ab.“

Das renommierte AV-TEST Institut prüfte, ob das Homematic IP System gegenüber unberechtigten Zugriffen von außen anfällig ist. Im Mittelpunkt stand die Online-Kommunikation zwischen dem Homematic IP Access Point und dem Cloud-Service. Ferner wurde der Datenaustausch sowohl mit Sprachassistenten wie Amazons Alexa als auch mit Homematic IP Geräten, z. B. dem Homematic IP Heizkörperthermostat sowie dem Fenster- und Türkontakt, getestet.

Homematic IP erhält AV-TEST Zertifizierung in jeder Hinsicht

Die Ergebnisse sind eindeutig: Der AV-TEST bescheinigt eQ-3 einen „sehr guten Schutz für alle getesteten Sicherheitsanforderungen“. So setzt eQ-3 für die Authentifizierung und Verschlüsselung aller Daten in der Cloud-Kommunikation, ähnlich wie bei der Funkkommunikation, auf CCM/AES-128 und verwendet ein zertifiziertes und patentiertes Verfahren für den Austausch der Schlüssel.

Auch die Homematic IP Smartphone-App überzeugt durch aktuelle Technik beim Datenschutz. Das AV-TEST Institut bescheinigt, dass „im Quellcode keine offensichtlichen Sicherheitslücken gefunden wurden und relevante Daten nach dem neuesten Technikstand mit Hilfe des Android Key Stores nur verschlüsselt gespeichert werden.“ Die Konfiguration eines neuen Gerätes kann nur über das Drücken einer Kopplungstaste sowie der Eingabe eines vierstelligen PIN erfolgen. Zusätzlich werden schon verbundene Geräte informiert, dass ein neues Smartphone hinzugefügt wurde. Der iOS-Version liegen dieselben Sicherheitsstandards zugrunde.

Homematic IP ist eine Smart-Home-Plattform mit über 100 Produkten, wie z. B. Heizkörperthermostaten, Fensterkontakten, Schaltaktoren oder Rauchwarnmeldern, die über das Homematic IP Funkprotokoll miteinander kommunizieren. Die besonders einfache Bedienung erfolgt über die kostenlose Smartphone-App, welche speziell für die Kommunikation und Konfiguration über das Internet entwickelt wurde. Ein weiterer Pluspunkt: Bei fehlender Internetverbindung und sogar bei Zerstörung des Access Points sind die Grundfunktionen, wie Heiz- und Zeitprofile oder die Alarmierung per Sirene, weiterhin sichergestellt.

Kommentieren

- Code scannen, um zur Orginalseite zu gelangen -