Neue Android-App: myHome für HomeMatic

24.12.2022
2.352

Mit myHome gibt es ab sofort eine neue App für Android Smartphones, die eine komfortable und einfachere Steuerung des eigenen HomeMatic Systems ermöglicht. Neben den üblichen Ansichten für Räume und Gewerke unterstützt die App auch Push-Notifications, die Darstellung von Diagrammen und integriert einen Editor zum Anlegen und Bearbeiten einfacher Programme.

Die App befindet sich aktuell in der Beta-Phase, kann aber bereits über den Google Play zum Testen bezogen werden. Aktuell werden noch nicht alle HomeMatic-Geräte unterstützt. Der Entwickler freut sich aber über jegliches Feedbach und hat dazu auch eine Wissensdatenbank (Link am Ende des Artikels) aufgebaut. Zudem ist es möglich, Feedback direkt aus der App heraus zu versenden.

Zu beachten ist außerdem, dass myHome ausschließlich mit Zentralen der zweiten und dritten Generation (CCU2/3) sowie der RaspberryMatic funktioniert. Der Homematic IP Access Point (AP) wird nicht unterstützt.

Leistungsumfang

Favoriten

Erstelle und bearbeite Favoriten bestehend aus Kanälen, Programmen und Systemvariablen. Favoriten werden nahtlos über die Zentrale synchronisiert.

Räume

Greife auf Deine nach Räumen sortierten Kanäle zu. Bald wirst Du Kanäle direkt in der App zu räumen hinzufügen können! Für den Zugriff auf Räume kannst Du aus vier verschiedenen Ansichten auswählen:

  • Kompakte Ansicht als Kacheln mit eigenem Bildschirm für Kanäle
  • Kompakte Ansicht als Liste mit eigenem Bildschirm für Kanäle
  • Ansicht als ausklappbare Karten (bis insgesamt 50 Kanäle)
  • Alle Räume und Kanäle auf einen Blick (bis insgesamt 50 Kanäle)

Gewerke

Auch nach Gewerken kategorisierte Kanäle lassen sich direkt aus myHome ansteuern. Bald wird eine Zuweisung direkt aus myHome möglich sein.

Diagramme

Wie entwickelt sich die Temperatur über Nacht? Wieviel Strom habe ich verbraucht? Durch die Integration der Zentralendiagramme hast Du Temperaturänderungen und Verbrauchsentwicklungen immer im Blick.

Voraussetzung ist, dass Deine Zentrale über eine Speichermöglichkeit in Form einer SD-Karte oder einem USB-Stick verfügt.

Diagrammdaten können für die letzten 24 Stunden, die letzte Woche, den letzten Monat oder das letzte Jahr angezeigt werden.

Programme

Der integrierte Programmeditor ermöglicht das Setzen beliebiger Systemvariablen, bei Erfüllung von selbst festlegbaren Bedingungen. In Zukunft werden über den Programmeditor auch Kanalaktionen konfigurierbar sein, um eigene Szenen anzulegen.

Hinweis:

Der Programmeditor befindet sich noch in Entwicklung. Das Anlegen und Editieren ist bisher nur möglich, wenn die "Dann"-Bedingung aus Systemvariablen besteht. Das Erstellen von Push-Nachrichten ist somit bereits möglich!

  • Anlegen von Push-Nachrichten
  • Erstellen und Editieren mehrerer Bedingungen und Aktionen
  • Kanäle und Systemvariablen als "Wenn"-Bedingung
  • Systemvariablen als "Dann"-Bedingung

Systemvariablen

Behalte den Überblick über die Zustände Deiner Systemvariablen.

Push-Nachrichten

Behalte deine Smart Home im Blick! Mit Push-Nachrichten bleibst Du an jedem Ort der Welt über den Zustand Deines Smart Homes informiert. Pro Monat stehen Dir 250 Push-Nachrichten kostenlos zur Verfügung! Unbegrenzte Benachrichtigungen kannst Du einfach für faire 0,49 € pro Monat freischalten.

  • 250 Push-Nachrichten pro Monat kostenlos
  • Anlegen von Benachrichtigungen direkt aus der App über den integrierten Programmeditor!
  • Benutzerdefinierte Töne je nach Nachrichteninhalt
  • Weltweiter Empfang von Benachrichtigungen ohne aktive Zentralenverbindung

Meldungen und Alarme

Einer Deiner Sensoren meldet einen niedrigen Batteriezustand. Tausche die Batterien und bestätige die Meldung.

Systemprotokoll

Verfolge die letzten Ereignisse im Systemprotokoll.

Kameras

Zugriff auf all Deine Kameras direkt aus der App. So hast Du Deine Tiere auch von unterwegs im Blick!

FAQ

Müssen Änderungen an der Zentrale vorgenommen werden?

Nein, myHome benötigt keine Drittanbieterpakete und setzt keine spezielle Konfiguration der Zentrale voraus.

Ist myHome mit einem HomeMatic IP Access Point kompatibel?

Nein, der HomeMatic IP Access Point ist ein eigenes proprietäres System mit weniger Flexibilität. Um myHome nutzen zu können benötigst Du eine CCU2, CCU3 oder RaspberryMatic. Besitzt Du noch keine CCU? Kein Problem! Alle HomeMatic IP Komponenten sind auch mit einer CCU kompatibel!

Ist myHome kostenlos?

Um kontinuierliche Updates zu gewährleisten und aufgrund des hohen Entwicklungsaufwands kann myHome nicht kostenlos angeboten werden. Du kannst myHome aber in Ruhe testen. Nach 25 getätigten Aktionen und Schaltvorgängen ist eine Lizenz erforderlich.

Du kannst zwischen drei verschiedenen Lizenzmodellen wählen:

  • Jahreslizenz (jährliche Zahlung)
  • Benutzerlizenz (einmalige Zahlung)
  • Familienlizenz (einmaligen Zahlung)

Die Preise inklusive jeweils gültiger Steuern findest Du in der App.

Hinweis:

myHome benötigt keine Drittanbieterpakete und setzt keine spezielle Konfiguration der Zentrale voraus.

Kommentieren

- Code scannen, um zur Orginalseite zu gelangen -