Führender Marktforscher kürt eQ-3 zur „Company of the year“

16.03.2020
3.023

„eQ-3 ist mit seiner Produktlinie Homematic IP das in Europa führende Unternehmen im Markt für elektronische Heizkörperthermostate.“ Das ist das Ergebnis einer aktuellen Untersuchung von Frost & Sullivan.

Die Unternehmensberatung beschäftigt über 1800 Analysten und Berater in 45 Niederlassungen weltweit. In London zeichnete sie nun erneut globale Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen mit dem „Company of the year“-Award aus. Die Analysten zeigten sich insbesondere „von der einfachen Installation, der Benutzerfreundlichkeit, den günstigen Einstiegspreisen, der Zuverlässigkeit und dem beispiellosen Datenschutzniveau der Homematic IP Produkte“ beeindruckt und sehen eQ-3 daher auch „langfristig in einer dominierenden Rolle im europäischen Markt“.

Die Heizkörperthermostate von Homematic IP können ohne Eingriff in das Heizungssystem installiert und direkt am Heizkörperthermostat, per Homematic IP Wandthermostat, per Sprachbefehl oder über die kostenlose Homematic IP App bedient werden. Bis zu drei Wochenprofile mit 13 unterschiedlichen Temperaturen pro Tag lassen sich auf Raumebene definieren. Wirklich smart wird das System im Zusammenspiel mit dem Homematic IP Fenster- und Türkontakt. Registriert dieser ein geöffnetes Fenster, vermindert der Homematic IP Heizkörperthermostat automatisch die Warmwasserzufuhr der Heizkörper. Wird das Fenster wieder geschlossen, nimmt auch der Heizkörper seine Arbeit wieder auf. Das macht Homematic IP zu einer „exzellenten Lösung, um den Wohnkomfort zu verbessern und gleichzeitig den Energieverbrauch zu regulieren und das Klima zu schützen“, urteilt Dennis Marcell Victor, Branchenanalyst bei Frost & Sullivan. Energieeinsparungen von bis zu 30 Prozent können so erzielt werden.

Neben den Heizkörperthermostaten bietet Homematic IP rund 100 weitere Geräte, die problemlos miteinander kombiniert werden können. Auch dank der Produktlinie Homematic IP „verfügt eQ-3“, so Victor, „über ein branchenweit unübertroffenes Angebot an Smart-Home-Produkten.“ Darüber hinaus ist „Homematic IP das erste Smart-Home-System, das die neue Version des Internet-Protokolls, IPv6, in all seinen Geräten einsetzt. Das gewährleistet eine nahtlose Kommunikation zwischen den verschiedenen Smart-Home-Produkten.“ Die Funk-Direktverknüpfung zwischen den Geräten sorgt für eine besonders hohe Zuverlässigkeit des Systems: Der Betrieb ist sabotagesicher und wird auch bei einem Ausfall des Internets oder der Stromversorgung sowie mutwilliger Zerstörung des Access Points aufrechterhalten.

Die Protokoll-, IT- und Datensicherheit von Homematic IP wurde vom VDE zertifiziert. „Dieses Sicherheitsniveau ist einzigartig im Smart-Home-Markt“, so Frost & Sullivan. Der Betrieb der Cloud-Lösung ist kostenlos und darüber hinaus vollkommen anonym, sodass keinerlei personenbezogenen Daten gesammelt werden – eine bewusste Entscheidung zum Schutz der Verbraucher.

Mit den Frost & Sullivan „Company of the year“-Awards werden Unternehmen für herausragende Leistungen in Bereichen wie Führung, technologische Innovation, Kundenservice und strategische Produktentwicklung ausgezeichnet. Branchenanalysten vergleichen hierfür verschiedene Marktteilnehmer anhand ausführlicher Interviews, Analysen und umfangreicher Sekundärforschung, um letztlich die besten Praxisbeispiele in verschiedenen Branchen zu ermitteln.

Kommentieren

- Code scannen, um zur Orginalseite zu gelangen -