Apple, Google und Amazon wollen gemeinsamen Standard für "Smart Home"-Produkte schaffen

Präsentiert von »MacTecNews«
19.12.2019
2.374

In einer gemeinsamen Pressemitteilung verkünden Apple, Google und Amazon sowie die Zigbee Alliance, dass man gemeinsam an einem offenen Standard für Geräte im "Smart Home" arbeiten will.

Derzeit tummeln sich ganz verschiedene Ansätze auf dem Markt, beispielsweise auch Apples HomeKit mit von Apple vorgegebenen Rahmenbedingungen. Nutzer stehen daher oft vor einem schwer zu überblickenden Wirrwarr und müssen einige Rechercherarbeit investieren, um für sie passende Lösungen zu finden. Unter dem Titel "Connected Home over IP"soll dies jedoch in absehbarer Zeit der Vergangenheit angehören.

Viele weitere Vertreter

Wer die Zigbee Alliance noch nicht kannte, wird bei einer Aufzählung der wichtigsten Vertreter schnell erkennen, von welcher Bedeutung die gemeinsame Initiative ist. Einige Beispiele sind IKEA, Somfy, Samsung SmartThings, Schneider Electric oder auch Legrand, einer der Weltmarktführer im Bereich Steckdosen und Schalter. Das Ziel der gemeinsamen Arbeit soll sein, Kompatibilität zu erhöhen und einen Standard zu schaffen, der Anwendern sichere, zuverlässige und nahtlose Bedienung garantiert.

Bestehende Technologien als Grundlage

Die Arbeitsgruppe muss allerdings nicht von Null beginnen, denn wie es in der Stellungnahme heißt, greift man auf bereits bestehende Ansätze zurück. Die Rede ist von "markterprobte Smart Home-Technologien", welche jetzt bereits bei Amazon, Apple, Google und der Zigbee Alliance zum Einsatz kommen. Aus diesem Grund rechnen die Initiatoren auch mit "raschen" Erfolgen, wenngleich diese Zeitangabe nicht näher spezifiziert ist.

Wie geht der Artikel weiter?

Dieser Artikel kommt aus dem Blog von "MacTecNews". Um den vollständige Artikel zu lesen, klicke bitte auf den folgenden Button:

Artikel auf »MacTecNews« weiterlesen...

4 Kommentare

- Code scannen, um zur Orginalseite zu gelangen -