Mehr als nur Technik: Smart Home als gemeinsame Leidenschaft

24.04.2019
2.198

Leer, 23. April 2019 – Auf dem mittlerweile achten Homematic User-Treffen, welches eQ-3 seit Jahren als Hauptsponsor unterstützt, kamen vom 05. bis 07. April 2019 in Kassel erstmalig über 550 Teilnehmer zusammen, um sich leidenschaftlich über das Thema Smart Home auszutauschen. Viele der Besucher haben in ihren smarten Eigenheimen bis zu 100 Geräte verbaut, einige sogar mehr.

Das Event ist zu dem wichtigsten Treffen der Hausautomations-Szene für Einsteiger und Experten in Deutschland geworden. Insbesondere die verschiedenen Spezialworkshops und -vorträge, in denen unterschiedliche Facetten eines intelligenten Zuhauses beleuchtet wurden, fanden reichlich Anklang bei den Usern. Hierbei kamen die Anwender selbst, aber auch Partner wie mediola, EASY SmartHome oder Amazon Alexa zu Wort.

Das Homematic User-Treffen entwickelt sich von Jahr zu Jahr mehr zu einem vielbeachteten Event. Dies bestätigt auch die seit Beginn stetig wachsende Teilnehmerzahl. Mit über 550 Personen hat das europaweit größte Smart-Home-Anwender-Treffen eine neue Spitze erreicht. Das Homematic User-Treffen bot allen Teilnehmern die Gelegenheit, den direkten und intensiven Kontakt untereinander zu suchen und sich lebhaft über Neuheiten und frische Impulse der Hersteller auszutauschen. Ein Highlight war die von Günter Alt („WISO“) moderierte Podiumsdiskussion zum Thema „Quo vadis Smart Home?“ mit Fabian Richter (smarthelpers.de), Bernd Grohmann (eQ-3), Boris Bertelsons (EASY Smarthome) und André Litfin (Orga-Team). Das Homematic User-Treffen ist in solch einer Form und Größe einzigartig in Europa und unterstreicht die jahrzehntelange Pionier-Rolle des Herstellers eQ-3. Für die Teilnehmer ist Homematic mehr als nur Technik – viel mehr ist Smart Home eine Bereicherung der Lebensqualität und eine ganz neue Art des Wohnens, mit der sich immer mehr Menschen beschäftigen. „Wir sehen das Treffen als wichtiges Forum, in dem sich die Besucher untereinander und natürlich mit Sponsoren wie eQ-3 austauschen können, um ihr Wissen rund um die Hausautomation zu erweitern und selbst Impulse zu geben. Wir nehmen die hier gewonnenen Anregungen der Community wie jedes Jahr dankend auf“, so Bernd Grohmann, Vorstand eQ-3.

Passende Workshops für Einsteiger und Profis wieder ausverkauft

Der Startschuss zum User-Treffen fiel, wie jedes Jahr, traditionell bereits am Freitag mit verschiedenen Workshops. Im Mittelpunkt stand die Smart Home Zentrale CCU3. Außerdem wurden erstmals Workshops mit dem neuen Bus-System Homematic IP Wired, sowie eine Schulung von mediola zum Thema AIO CREATOR NEO angeboten. Am Samstagvormittag wurden die stark nachgefragten Workshops fortgesetzt. Der Zuspruch der Teilnehmer bestätigte die Relevanz der Themen durch den schnellen Ausverkauf dieser Kurse.

Vielfältiges Programm und Neuigkeiten sorgten für Begeisterung

Weiter ging es am Samstagnachmittag mit der Begrüßung durch die Organisatoren sowie einer Keynote von Bernd Grohmann, Vorstand der eQ-3 AG. Im Anschluss informierte Sven Boetcher, Abteilungsleiter eQ-3 Produktmanagement, die Teilnehmenden über aktuelle Produktentwicklungen. Als Erweiterungen des Produktportfolios wurden die ab sofort lieferbaren Homematic IP Wired-Komponenten sowie die Fußbodenheizung mit motorischer Stetigregelung vorgestellt. Zusätzlich wurde der Radio Analyzer präsentiert. Ein neues Produkt, welches den Frequenzbereich von 868 MHz analysiert. Mit Hilfe des Radio Analyzers können mögliche Störquellen aufgespürt und Geräte optimal positioniert werden.

Anschließend begannen drei parallellaufende Vortragsreihen, zu denen es unter anderem Wissenswertes zu ioBroker, openHAB, RedMatic und RaspberryMatic zu erfahren gab. Des Weiteren stellte mediola seine neueste Gateway-Familie vor und ein Vertreter von Amazon Alexa präsentierte vor Ort Grundlagen zur Entwicklung von Skills, um mit Hilfe von Alexa das eigene Haus zu steuern.

Organisatoren und Teilnehmer ziehen gleichermaßen eine sehr positive Bilanz des Homematic User-Treffens 2019 in Kassel. Alle Beteiligten konnten an diesen drei Tagen Kontakte knüpfen, neue Ideen entwickeln und sich ganz dem Thema Smart Home widmen. „Nach dem Treffen ist vor dem Treffen!“, sinniert das Orga-Team und fügt begeistert hinzu, „das User-Treffen ist jedes Jahr ein Highlight und das nächste kann gar nicht früh genug kommen!“. Die guten Gefühle vom Wochenende lassen den Blick mit Freude auf das Homematic User-Treffen 2020 richten.

Kommentieren

- Code scannen, um zur Orginalseite zu gelangen -