mediola® integriert den smarten 9-in-1 Luftgütesensor uHoo

06.12.2019
4.076

mediola®, Spezialist für offene und markenübergreifende IoT- und Smart Home-Lösungen aus Frankfurt / Main hat jetzt den uHoo 9-in-1 Luftgütesensor, das derzeit wohl vielseitigste und smarteste Consumer-Produkt zur Messung der Innenraum-Luftqualität, in seine umfassenden Smart Home Lösungen integriert.

Das bedeutet für die Besitzer der multifunktionalen uHoo Sensoren modernsten Klimaschutz der eigenen vier Wände. Denn sie kommen ab sofort nicht nur in den Komfort der Überwachung der neun wichtigsten Werte ihrer Raumluft in Echtzeit. Sie können ihre Sensoren nun außerdem in die einzigartig übergreifende mediola® Smart Home-Umgebung einbinden, die in diesem Jahr im Rahmen des renommierten SmartHome Deutschland Award 2019 in der Kategorie “Bestes Produkt/ beste Systemlösung” ausgezeichnet wurde. Dadurch kann uHoo mit einer riesigen Zahl unterschiedlicher Geräte der Gebäude-, Sicherheits- oder Audio-/ Videotechnik von weit mehr als 100 Marken wie z.B. Somfy, Siegenia, Roto, Sonos, Homematic IP, Eltako, Elero, Warema, Becker, Philips HUE, Fibaro, doorbird, NUKI, netatmo u.v.m. vernetzt werden. Das Ganze lässt sich dank mediola® mit einer universellen App oder per Sprache bedienen, Funktionen nach Belieben kombinieren und Sensorwerte als Auslöser für clevere Automatisierungen einstellen.

Als wahres Multitalent liefert der uHoo-Sensor neben Werten für gängige Kategorien wie Temperatur, relative Luftfeuchtigkeit und Luftdruck außerdem Messwerte für wichtige gesundheitsrelevante Luftparameter wie Feinstaubpartikel, Kohlendioxid, Stickstoffdioxid, Kohlenmonoxid, Ozon und VOC (flüchtige organische Verbindungen). Unter dem Begriff „VOC“ werden organische Schadstoffe wie z. B. Formaldehyde und Phenole zusammengefasst, die bspw. von Möbelstücken oder elektronischen Geräten (Drucker, PC, TV,…) in die Raumluft abgegeben werden können.

Das Highlight: Durch die effektive Verbindung von mediola® und uHoo haben Kunden nicht nur den Zustand ihrer Raumluft jederzeit im Blick. Sie können sich bei kritischen Zuständen auch benachrichtigen lassen und bei Bedarf Lüfter, Fensterantriebe, Rollläden und Heizung direkt von überall aus steuern. So richtig smart wird das Ganze schließlich über die cleveren Automatisierungsfunktionen der mediola Apps. Denn die uHoo-Sensoren überwachen das Wohnklima mit allen gesundheitskritischen Parametern zuverlässig und mediola® kann ganz automatisch einen Lüfter einschalten oder ein Fenster auf Spaltlüftung fahren, wenn individuell festgelegte Messwerte überschritten werden. So kann man die Innenluftqualität dauerhaft verbessern, das persönliche Wohlbefinden steigern und Erkrankungen der Atemwege und Allergien vorbeugen. Durch weitere Automatisierungen lassen sich außerdem sehr einfach auch die Sicherheit und die Energieeffizienz im eigenen Heim optimieren.

Zur Realisierung bietet mediola eine umfassende Smart Home Produktpalette, die vom Einstiegslevel bis hin zum ultimativen High-End-System sämtliche Anforderungsprofile abdeckt. Die neue App IQONTROL NEO besticht dabei durch seine einfache und intuitive Bedienung, generiert automatisch sehr ansprechende Bedienoberflächen und bietet bereits alle wichtigen Funktionen zur einfachen und smarten Automatisierung. Sie wurde speziell für Einsteiger konzipiert, die schnell und unkompliziert loslegen wollen.

Wachsen die individuellen Ansprüche später weiter, kann der User von der App IQONTROL NEO ganz unkompliziert per Upgrade auf die noch leistungsfähigere und individuellere Profi-Software AIO CREATOR NEO umsteigen und das System weiter ausbauen. Mit dem AIO CREATOR NEO kann man sich nicht nur seine eigene App mit einem vollständig individuellen Gestaltungskonzept im persönlichen Look & Feel erzeugen. Es lassen sich hier außerdem noch sehr viele weitere Marken und Hersteller über eine große Zahl optionaler Plugins hinzufügen.

Damit die vielen Insellösungen der per Funk und Infrarot steuerbaren Geräte untereinander und mit den neuen Cloud-Geräten à la uHoo in einem System vereint werden können, bietet mediola seine universell einsetzbaren Smart Home Zentralen. Die kleinen Funktionsgiganten vernetzen sehr viele konkurrierende Funkprotokolle verschiedener Hersteller und Marken mit den neuen Funkstandards und lassen diese nahtlos zusammenarbeiten. So wurde jüngst die neue AIO GATEWAY V6-Serie mit vier Modellvarianten veröffentlicht, die das aktuelle High-End Modell V5 PLUS ab sofort auch im unteren Preissegment ergänzen. Zwei der vier neuen Gateway-Modelle verfügen über einen EnOcean Funk-Transceiver. Neben dem sensationellen Preis-Leistungsverhältnis, beginnend bei 99 EUR, sind die neuen AIO GATEWAYs der V6-Serie zudem die ersten Smart Home Gateways am Markt, die den EnOcean-Funk-Standard mit Homematic IP und vielen weiteren proprietären Funkprotokollen in einem Gerät verbinden.

Auf diese Weise kann der Benutzer seinen haushaltsüblichen Marken-Mix inkompatibler Geräte mit mediola in einer einzigen homogenen Steuerungs-App zusammenfassen. So lassen sich problemlos alle Arten von Smart Home-Ideen realisieren – von ganz normal bis umfassend und vielschichtig.

Vielleicht auch interessant:

Kommentieren

- Code scannen, um zur Orginalseite zu gelangen -