Homematic IP-Feinstaubsensor angekündigt
Ebenfalls in der aktuellen "Doppelausabe" des ELVjournals angekündigt wurde ein neuer Feinstaubsensor für das Homematic IP System. Der als " HmIP-SFD " getaufte Bausatz ermöglicht die Analyse einer der wichtigsten Schadstoffarten der Luft und erlaubt so die Auswertung direkt im Smart Home System.

1 Kommentar

Haus23
vor 3 Monaten

ah ja, hat es eQ-3 nun auch geschafft. Ja der Sensirion SPS30 ist sehr hochwertig.
Habe ich hierzu letztes Jahr schon ein Sensorgehäuse für den Aussenbereich entwickelt.
http://www.the-ginthers.net/projects/glab/GLAB%20Particulate%20Matter%20Sensor%20SPS30%20v1.0.htm
oder http://www.the-ginthers.net/projects/glab/index.html
Bin dann schon gespannt wie eQ3 das Innenleben gelöst hat und was er kosten wird.
Schadstoffarten können nicht analysiert werden, sondern Anzahl und Größe von Partikel.
Auch PM2.5 genannt. Bei Sensirion gibts ein genaues Datenblatt.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu schreiben...
- Code scannen, um zur Orginalseite zu gelangen -