MQTT

  • Stand: Mittwoch, 22 April 2015
  • Artikel:
  • Danke an: Sebastian Raff
Message Queue Telemetry Transport (MQTT) ist ein offenes Nachrichten-Protokoll für Machine-to-Machine-Kommunikation (M2M), das die Übertragung von Telemetrie-Daten in Form von Nachrichten zwischen Geräten ermöglicht, trotz hoher Verzögerungen oder beschränkten Netzwerken.[1] Entsprechende Geräte reichen von Sensoren und Aktoren, Mobiltelefonen, Eingebetteten Systemen in Fahrzeugen oder Laptops bis zu voll entwickelten Rechnern. Das Protokoll wurde von Andy Stanford-Clark von IBM und Arlen Nipper von Cirrus Link Solutions entwickelt.
Seit 2013 standardisiert die Organization for the Advancement of Structured Information Standards (OASIS) MQTT als Protokoll des Internets der Dinge.[2][3][4] Das MQTT-Protokoll ist auch bekannt als „SCADA-Protokoll“ und „WebSphere MQTT“ (WMQTT). Die Internet Assigned Numbers Authority (IANA) reserviert für MQTT die Ports 1883 und 8883. MQTT-Nachrichten können mit dem TLS-Protokoll verschlüsselt werden.
Quelle: Wikipedia
Sebastian Raff hat auf dem Usertreffen 2015 zu diesem Thema einen interessanten Vortrag gehalten. Die gezeigten Slides sind entweder unten in der Gallerie zu sehen, oder als interaktive Präsentation auf seiner Seite:

Zur interaktiven Präsentation...

Einen eigenen Kommentar verfassen

Du musst auf dieser Seite angemeldet sein, um einen Kommentar für diesen Artikel verfassen zu können.
Soll es schnell gehen? Dann melde Dich jetzt einfach über Dein soziales Netzwerk an: