Feb19

PioTek stellt RaspberryMatic CCU vor (Update #2)

Kategorien // Neues

RaspberryMatic CCU
PioTek, bekannt durch seine Kooperation mit dem CuX-D Entwickler und Hersteller einiger eigener Produkte für das HomeMatic-System, hat gestern auf seiner Webseite sein neuestes Produkt vorgestellt: RaspberryMatic CCU. Streng genommen handelt es sich hierbei nicht um eine komplette Eigenentwicklung sondern eher um eine ausgesuchte Zusammenstellung von Hard- und Software, dennoch bestimmt nicht ganz uninteressant für den ein oder anderen.
Basis des Systems ist ein Raspberry Pi in der Version 3 mit der Software RaspberryMatic sowie ein Desktop-Gehäuse mit HomeMatic Funkmodul, angepasster 868 MHz Antenne und einem sehr interessantem Add On Board. Natürlich kann sich der erfahrene Anwender mit Linux-Kenntnissen solch ein System selbst zusammenstellen, aufsetzen und konfigurieren. 

Wem das alles zu viel ist, für den könnte die RaspberryMatic CCU genau das Richtige sein.

Ein großer Vorteil des Raspberrys gegenüber der aktuellen HomeMatic-Zentrale (CCU2) ist die weit höhere Performance. Daher ist dieser Rechner in der HomeMatic-Welt bisher vor allem für viele Bastler eine sehr interessante Alternative. Viele Anwender sehen sich aber außerstande, einen HomeMatic kompatiblen RaspberryPi selber zusammen zu bauen - und genau hier setzt dieses Produkt an.

Die RaspberryMatic CCU besteht aus folgenden Bestandteilen:

  • Elements14 Desktop Gehäuse
  • Raspberry Pi (Version 3)
  • 16 GB SD Card
  • Elements14 AddonBoard incl. Ein/Aus-Taster, batteriegepufferter Echtzeituhr sowie ein Sockel für mSATA Festplatte
  • Powerknopf mit LED
  • HomeMatic Interface (verbunden mit dem Pi mit spezieller PioTek Platine)
  • SMA Antennen Buchse mit 90° Winkeladapter
  • Wahlweisen Tischaufstellung oder Wandmontage
  • Echte 868MHz RP-SMA Antenne
  • USB Netzteil mit Entstörung (Ferrit-Ring)
  • RaspberryMatic installiert
  • CUXD installiert
PioTek bietet diese CCU ausschließlich als Hardware-Dienstleistung an, d.h. dass die Hard- und Software für einen auslieferungsfähigen Zustand zusammengebaut und getestet wird. Weiterhin besteht für die gesamte Hardware sowohl eine Garantie als auch eine Gewährleistung gemäß den aktuellen EU-Richtlinien. Ausgeschlossen ist allerdings der Support und die Gewährleistung zur RaspberryMatic-Software selbst.
Weitere Informationen zu diesem System gibt es auf der ehomeportal-Webseite...
Update #2: PioTek RaspberryMatic CCU jetzt WLAN fähig

Nicht nur für die von PioTek vorgestellte RaspberryMatic Zentrale sondern auch für alle anderen Raspi CCUs wurde das rmupdate Addon erweitert und ermöglicht jetzt per WebUI das Einstellen eines WLAN alternativ zur Verwendung des LAN-Anschlusses. Die erkannten SSIDs werden dabei in einer Liste aufgeführt und können ganz einfach per Klick eingerichtet werden. Die IP und Netzwerkeinstellungen werden dabei aber weiterhin im bekannten WebUI-Menü gemacht.

ACHTUNG: Wie auf der RaspberryMatic Seite zu lesen ist, kann Raspberrymatic auf einem Tinkerboard noch nicht das OnBoard WLAN oder Bluetooth nutzen. Der Entwickler Jens Maus hat diese Funktionalität aber als "in Arbeit" angekündigt. Bis es so weit ist werden also im rmupdate Addon eines TinkerBoards keine WLAN Spots gefunden...

PioTek bittet zu beachten, dass die Verfügbarkeit der Geräte weiterhin nur mit einer Wartezeit von 4-6 Wochen gegeben ist (Ampel wird nur selten grün) . Die ersten 2 Chargen sind bereits ausverkauft und die Konfiguration der Geräte nimmt einiges an Zeit in Anspruch.
Update #1: PioTek RaspberryMatic CCU jetzt Updatefähig

PioTek hat die RaspberryMatic CCU noch vor der ersten Auslieferung aktualisiert. Durch die hervoragende Kooperation mit dem Entwickler JAN (Jan Schneider), der schon einige Addons für die CCU entwickelt hat (https://github.com/j-a-n), wurde die RaspberryMatic CCU umgestellt auf eine Updatefähigkeit mittels seines Addons "rmpudate". Das ermöglicht ein Update der RaspberryMatic auf die aktuelle Version von Jens Maus ohne die SD Card ausbauen und neu flashen zu müssen!

PioTek wird die RaspberryMatic CCU mit einem angepassten Image, installiertem CUxD und installiertem rmupdate Addon ausliefern, so dass auch der Neueinsteiger und nicht Linux/PC-Kundige jederzeit ein Update auf die aktuelle RaspberryMatic Version durchführen kann. Durch die neue Kooperation wird sich auch die Lieferzeit der Raspberrymatic CCU verkürzen. PioTek hofft die bereits vorbestellten Geräte in Kürze ausliefern zu können.

Folgende Neuigkeiten in letzter Minute :
  1. Das rmupdate wurde erneuert und bietet jetzt auf der WEBUI unter dem Menü Einstellungen - Systemsteuerung einen Button "System-Update". Dieser führt sofort zu den verfügbaren RaspberryMatic -Versionen.

  2. Das System-Update zeigt zugleich an welche Addons installiert sind und ob für diese Updates zur Verfügung stehen.

  3. Addon-Updates, hier z.B. CUxD werden über das rmupdate Addon viel schneller installiert und kommen ohne Neustart der Rasperrymatic CCU aus!

  4. Noch mal eine Info die Jens Maus schon veröffentlicht hatte: Die RaspberryMatic CCUs sind ab aktuellster RaspberrMatic Version auch im Netfinder Tool von eQ-3 im Netz auffindbar und erleichtern damit dem Anwender das Auffinden und Aufrufen der CCU-WEBUI im Netz.

  5. Die Tinker-Version als updatefähige Raspberrymatic ist in Zusammenarbeit mit JAN fertiggestellt und steht auf Github zur Verfügung.

  6. Neue Version rmupdate 1.7.1
    • Oberfläche deutlich überarbeitet.
    • Meldungen werden jetzt immer im sichtbaren Bereich eingeblendet.
    • Man kann jetzt ein Addon aus einer Datei installieren (je nach Addon ev. auch ohne Neustart der Zentrale).
    • Man kann jetzt ein Addon direkt aus dem Web über eine URL laden und installieren (je nach Addon auch ohne Neustart Zentrale).

Einen eigenen Kommentar verfassen

Du musst auf dieser Seite angemeldet sein, um einen Kommentar für diesen Artikel verfassen zu können.

Kommentare // Blog

Jörg

Jörg

21. Februar, 2018 |

Auch bei der 2.31.25 funktioniert noch immer keine Push-Nachricht.
Traurig mittlerweile.

Playboy

Playboy

07. Februar, 2018 |

Moin. Seite Update auf 2.31.25 braucht das Webfrontend bestimmt 15 Minuten um aufrubar zu sein. Danach läuft alles. Kennt das jemand ?...

Kommentare // TecBase

Ralph Punga-Kronbergs

Ralph Punga-Kronbergs

10. April, 2017 |

Kurze Frage: In welchem Wertebereich (Min/Max) befindet sich der Wert der Variable _RANDOM_ nach Generierung?

Gonzalo Jacob

Gonzalo Jacob

31. Dezember, 2016 |

Hallo, Admin !
vielleicht können Sie mir helfen, Ich habe keine Ahnung, wie ich einen Anwesenheitsimulator zum Ein- und Ausschalten...